Home
Vita
Praxisablauf
Kontakt und Anfahrt
Impressum und Links

Studium:

 

1989-1996      

Studium der Psychologie an der Universität Konstanz (Nebenfach Biologie) mit den Schwerpunkten Klinische Psychologie, Pädagogische Psychologie und Psychologische Diagnostik mit dem Abschluss Diplom-Psychologin am 20.02.1996

 

 

Berufstätigkeit:

 

09/1989-03/1990

Pflegeaushilfstätigkeit im Neurologischen Rehabilitationskrankenhaus der Kliniken Schmieder in Gailingen

 

08/1993-07/1997

freiberufliche Tätigkeit im Rahmen der sozialpädagogischen Familienhilfe beim Landratsamt in 79301 Emmendingen und 78462 Konstanz

 

ab 5/1996 

freiberufliche Tätigkeit in der Ambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie des ZfP Weissenau in 88214 Ravensburg (Diagnostik, Mitarbeit an kinder- und jugendpsychiatrischen Gutachten nach dem Opferentschädigungsgesetz)

 

11/1996-3/1997 

Beginn des Klinischen Jahres auf der Kinderstation des ZfP Weissenau (psychologische Diagnostik und Verhaltenstherapie)

 

05/1997-03/2000  

freiberufliche psychologische Tätigkeit in der Praxis für Kinder-und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Frau Dr. Hoehne in Friedrichshafen am Bodensee (Psychologische Diagnostik, Verhaltenstherapie, Legasthenietherapie)

 

01/1998-03/2000

Anstellung als Psychologin auf der Kinderstation des ZfP Weissenau

 

01/1999 

Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Verhaltenstherapie)

 

04/2000-01/2012

Niedergelassen in eigener kassenärztlicher Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in Tuttlingen

 

01/2011-01/2012

Private Filialpraxis zur Praxis in Tuttlingen in Freiburg-Herdern

 

08/2011

Ferien-Vertretungstätigkeit in Mutter-Kind-Kur-Klinik (Ostseeklinik Zingst)

 

09/2012

Hospitation am Universitätsklinikum Freiburg, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

 

seit 01/2012:

Kassenärztliche Zulassung der Praxis am St. Urban-Platz Freiburg-Herdern

 

 

Therapeutische Ausbildungen / Zertifizierungen:

 

12/1991-12/1993 

Grundausbildung in Klientenzentrierter Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers 

 

01/1997-01/1998  

Weiterbildung in den Grundlagen der Verhaltenstherapie am Stuttgarter Zentrum für Verhaltenstherapie (SZVT)

 

10/1997-10/1998

Weiterbildung in Verhaltenstherapie bei Kindern und Jugendlichen bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)

 

05/1998 u. 05/2000  

Weiterbildung in Verhaltenstherapie bei Kindern und Jugendlichen im Ausbildungsgang der Universität Köln (Akip)

 

04-06/1999  

Weiterbildung in forensischer Glaubwürdigkeitsbegutachtung und diagnostischen Strategien in Fällen des sexuellen Missbrauchs in der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter des Universitätsklinikums Tübingen

 

seit 2000:

in ständiger Weiterbildung zu den vielfältigsten Themen (ADHS, Teilleistungsstörungen, Diagnostik und Prävention von Entwicklungsstörungen, emotionale Störungen, Ängste, Zwänge, Essstörungen, autistische Spektrumsstörungen, Depression und Suizidalität, Hypnotherapie bei psychosomatischen Störungen, Autogenes Training, Gruppentherapie mit Kindern und Jugendlichen, Arbeit mit Migranten, Traumabehandlung, Psychohygiene, Qualitätszirkel Asthmaschulung, Intervisionsgruppe, Qualitätsmanagement), 2009 und 2013 bestätigt mit den Fortbildungszertifikaten der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg

 

06/2012:

Zertifikat der deutschen Krebsgesellschaft (DKG) in psychosozialer Onkologie 

 

04/2013:

Zertifizierung als EuroPsy Psychologist (EFPA)      

 

03/2014:

Durchführungs- und Abrechnungsgenehmigung für verhaltenstherapeutische Gruppentherapie mit Kindern und Jugendlichen

 

seit 05/2012:

Mitarbeit im Netzwerk zur wohnortnahen psychosozialen Versorgung onkologisch und hämatologisch erkrankter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener (KOBRA Universitätsklinikum Freiburg)

 

seit 2017:

Zusatzqualifikation Spezielle Schmerzpsychotherapie


seit 2018:

Zusatzqualifikation Spezielle Psychotraumatherapie mit Kindern u. Jugendlichen